Das Haus wurde seit 1997 ständig renoviert. Bei der Renovierung wurde auf allergiearme Baumaterialien und eine allergiearme Ausstattung viel Wert gelegt.
Die Fenster wurden schon vom Vorbesitzer ausgewechselt, es sind Kunststofffenster mit Isolierglas, laut Angabe in der Scheibe wurden sie 1/92 hergestellt.

1997
Die gesamte Elektrik wurde fachmänisch neu installiert. Sämtliche Leitungen, Steckdosen, Schalter usw. wurden neu installiert. Die elektrische Ausstattung liegt nach heutigem Maßstäben weit über dem Durchschnitt. Zur Installation wurden Mantelleitungen (NYM, NYY) verwendet. Es gibt praktisch in jeder Zimmerecke Steckdosen. Alle Zuleitungen zu den Zimmern wurden als fünfadrige Leitung ausgeführt (der Schaltdraht geht zur Verteilung, der Lampendraht zurück). Hierdurch kann jederzeit ein Bussystem, bzw, eine zentrale Steuerung nachgerüstet werden.
Durch das ganze Haus gehen zwei große Leerrohre parallel (PG27), durch sie sind die SAT-Kabel, Netzwerkkabel, Telefonkabel, ... geführt
Alle Heizungsrohre wurden isoliert und in die Wand verlegt. In allen Räumen sind Flachheizkörper mit Thermostat installiert, in der Küche zusätzlich eine Fußbodenheizung.

Blockhaus Blockhaus Blockhaus

Die ursprüngliche Treppe wurde ausgebaut und von der Firma Olthaus Treppenbau eine neue, massive Buchentreppe eingebaut. Die Türzargen und Türen wurden ebenfalls ausgebaut und durch neue Türzargen und Türen aus Buche ersetzt.

Flur Flur Flur

1999
Das Blockhaus wurde aufgebaut. Das Blockhaus steht auf einem 1,20m tiefen Fundament und einer komplett gegossenen Stahlbetonplatte. Für das Blockhaus wurde ein Bauantrag gestellt. Zum Blockhaus führen zwei Erdkabel, ein Kabel 5 x 4 mm² (Versorgung) das andere 5 x 1,5 mm² (Steuerleitung).

Blockhaus Blockhaus Blockhaus

2001
Zimmer 4 wurde vollständig renoviert. Die Decke wurde vollständig mit mit 160 mm dicker Rockwoll isoliert, die Schrägen mit Fermacell verkleidet und die Decke mit Esche weiß vertäfelt. Als Fußbodenbelag wurde Buche Laminat verlegt.

2002
Zimmer 5 wurde vollständig renoviert. Die Isolierung der Decke wurde größtenteils mit 160 mm dicker Rockwoll ausgeführt. Anschließend wurden die Wände mit Fermacell verkleidet. Die Decke wurde in Esche weiß vertäfelt und auf dem Fußboden Buche Laminat verlegt.

Zimmer5 Zimmer5 Zimmer5

2003
Die Haustür wurde von der Firma Redenius gegen eine wärmegedämmte Kunststofftür ausgewechselt. Die Haustür besitzt zur Wärmedämmung ein Anzugssystem, der Schlüssel kann mehrfach umgedreht werden und die Tür zieht immer weiter an. Der Flur wurde renoviert, die Decke vertäfelt.

Haustuer Haustuer Haustuer Flur Flur

2004
Die Küche wurde renoviert. Der Fußboden besteht aus einer Betonplatte, einer Styropordämmschicht, Fußbodenheizung und Estrich. Für die Fußbodenheizung wurde PE-Xc/Al/PE-X Rohr verwendet, es hält Temperaturen bis 95°C und Druck bis 10 bar aus.
Die Bodenfliesen sind von Villeroy & Boch, sie sind durchgehend aus einem Material (Kalksandstein).
Die Decke wurde in Esche weiß vertäfelt, die Wände mit weiß gesprenkelter Strukturtapete tapeziert. In der Decke befinden sich fünf Halogen Einbaustrahler von Paulmann.
Die Einbauküche ist von IKEA. Die Fronten bestehen aus Buche (Echtholz). Zur Küche gehört eine Geschirrspümaschine (Construkta), ein Herd mit Ceran-Feld (NEFF), ein Kühl-/Gefrierkombination (Philips/Wirlpool) und eine Dunstabzugshaube mit Dauerfilter.

Kueche Kueche Kueche Kueche Kueche Kueche

2005
Der Teich wurde angelegt. Er ist an der tiefsten Stelle ca. 70 cm unter der Erdoberfläche. Der Teich hat eine Größe von ca. 4 x 2 m². Er wird mit einer Pumpe, einem externen Filter und einer UV-Lampe sauber gehalten. Der Filter und die Pumpe befinden sich in einem kleinen "Häuschen". Hier stehen drei Feuchtraumsteckdosen, die über ein fünfadriges Erdkabel versorgt werden zur Verfügung. Im Teich befinden sich Goldfische. Die Holzumrandung wurde aus Bankirai gebaut.

Teich Teich Teich

2006
Der Pavillion wurde gebaut, er ist komplett aus Holz. Die Stahlbeton-Fundamente sind ca 80 cm tief im Boden versenkt. Es sind noch nicht alle Dachschindeln montiert, aber vorhanden. Zusätzlich sind auch noch 3 komplette Seitenwände und 2 halbhohe vorhanden, sie sind noch original verpackt.

Pavillion Pavillion Pavillion